Was kostet eine Heckenschere?

Wie sieht es preislich bei einer Heckenschere aus?

Was soll es denn sein, Handheckenschere oder Motorheckenschere? Diese Frage stellt sich, wenn es um die ordnungsgemäße Pflege einer Zierhecke geht. Hecken gelten als traditionelles Gestaltungselement und sind aus einem schön angelegten Garten nicht wegzudenken. Egal, ob als Sichtschutz oder optische Trennung, sie haben sich bewährt, bedürfen aber auch einer regelmäßigen Pflege. Größe und Gehölzart sind dabei von entscheidender Bedeutung und geben die Vorgabe in puncto Heckenscherentyp. Natürlich spielt der Heckenschere Preis ebenfalls eine wichtige Rolle.

Dabei ist zu erkennen, dass die beiden Grundtypen von Heckenscheren in ihrer Konstruktionsweise wenig gemein haben. Die Handheckenschere, im Aufbau eher an eine klassische Schere erinnernd, baut auf geballte Muskelkraft und ist eher für die Formgebung des kleineren Strauchwerks verantwortlich. Nimmt man dagegen eine motorbetriebene Heckenschere in Augenschein, wird schnell deutlich, dass sie wenig mit dem manuellen Pendant einer klassischen Schere zu tun hat.

Elektro- oder Benzinantrieb sind bei ihr in einem Power-Motorblock untergebracht und werden durch einen Messerbalken unterstützt. So verschieden wie schon die Konstruktionsweise daherkommt, so unterschiedlich sieht es auch bei der Preisgestaltung aus.

Die Qualität bestimmt den Heckenschere Preis

Fallen nun Pflegearbeiten in Frühjahr und Herbst an, steht auch ein fachgerechter Heckenschnitt auf der Agenda. Soll es in manueller Eigenregie an das Verschneiden einer Hecke gehen und ist diese sehr hoch, wäre zu überlegen, ob nicht eine Teleskopheckenschere das richtige wäre. Diese ist auf den manuellen Betrieb ausgerichtet und kostet in der Regel zwischen 25 bis 40 Euro.

Elektrische Heckenscheren hingegen punkten mit Motor- oder Akku-Leistung und variieren preislich sehr stark. Hier ist immer der Einzelfall zu betrachten, aber pauschal kann gesagt werden, dass die Anschaffungskosten durchaus zwischen 50 bis 350 Euro liegen können. Wie überall, bestimmt die Qualität den Preis und macht den berühmten Unterschied.

Im Zweifelsfall ist es aber immer besser, sich zugunsten von Top-Qualität zu entscheiden, denn billig kauft ja bekanntlich zweimal. Es hat sich längst herumgesprochen, dass gute Qualität auch mehr Spaß bringt und so kann auch ein Heckenschnitt durchaus zum Freizeit-Event mutieren.