Welches Heckenschere Pflegeöl verwenden?

Auch eine Heckenschere muss ordentlich gewartet werden

Egal, ob es sich um eine elektrische, eine Akku- oder eine manuelle Heckenschere handelt, Du musst sie alle ordnungsgemäß warten. Es sind vor allem die Messer der Heckenschere, die nach einer „Beauty-Behandlung“ verlangen. Sie sind es auch, die nach jedem Hecken-Schnitt gründlichst mit Heckenschere Pflegeöl versorgt werden sollten. Aber wie so oft, gehen auch in puncto Öl bei Heckenscheren die Meinungen auseinander. Wir wollen Dir kurz erklären, worauf es genau ankommt. Heckenschere Pflegeöl für die Heckenschere

Heckenschere Pflegeöl oder Pflege-Spray – das ist hier die Frage!

Die Einen sagen so, die Anderen so – das ist das allgemeine Credo, wenn es um eine einheitliche Linie in Sachen Öl-Pflege für die Heckenschere geht. Wo ein Gartenfreund auf jeweils passendes Pflegeöl setzt, favorisiert ein anderer ein spezielles 2-Takt-Öl. Was ist aber als optimal anzusehen, welches Öl sollte man verwenden?

Es ist gar nicht so schwer, sich für das richtige Öl zu entscheiden, denn auch der Hersteller hat so seine Vorstellungen. Er empfiehlt nämlich, dass zur Heckenschere passende Pflege-Öl bzw. Pflege-Spray zu verwenden.

Oft vermitteln diese Produkte den Eindruck, preislich nicht mit einem günstigeren Pflege-Öl mithalten zu können. Aber die Kosten-Nutzen-Rechnung tendiert immer in Richtung des Originals. Die Pflege-Sprays, die die Hersteller empfehlen, sind explizit auf deren Heckenscheren abgestimmt. Und sorgen mit Sicherheit dafür, dass die Schneidmesser nicht unter der Last von Rost sowie Harzablagerungen stöhnen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Heckenschere in einem Ölbad zu belassen.

Ölbad für die Heckenschere

Hierbei ganz einfach die Schutzhülle für das Schwert der Heckenschere, der sogenannte Pflege-Köcher, mit Sägeketten-Öl auffüllen und vertikal an der Wand platzieren. Diese Methode besitzt den Vorteil, das Schwert im Öl „schwimmen“ zu lassen, da die Heckenschere ja im Köcher gelagert ist. Es ist aber auch denkbar, bei einer Heckenschere ein spezielles 2-Takt-Öl zu verwenden. Diese 2-Takt-Öle zeichnen sich dadurch aus, dass sie speziellen Anforderungen gewachsen sind. Das können sowohl hohe Drehzahlen als auch hohe Temperaturen sein. Des Weiteren erfüllen sie perfekt die Umweltauflagen und dienen auch der eigenen Gesundheit, indem sie sich durch eine bessere Verbrennung auszeichnen.

Das richtige Öl für die Heckenschere zu finden, ist also kein „Hexenwerk“, will aber trotzdem gut überlegt sein. Und zwar damit die Freude am funktionstüchtigen Gartengerät auch möglichst lange andauert. Es ist kein Geheimnis, dass die Schneidblätter einer Heckenschere als Schwachstelle zu bezeichnen sind. Diese aber bei richtiger und fachgerechter Pflege gut in den Griff zu bekommen ist.